Veranstaltungen

 

  • Neue Veranstaltungen
  • Bücherflohmarkt
  • Unterhaltung in Deutsch
  • Bilderbuchkino
  • Rückblick

 

 

 

Neue Veranstaltungen:

 

Während des Brunnenfestes auf dem Vinetaplaz am Sonntag, dem 10.9.2017, veranstaltet der Verein von 11 bis 15 Uhr einen Bücherflohmarkt auf dem Vinetaplatz und im MGH vor der Stadtteilbücherei Gaarden.

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 

 

 

 

Bücherflohmarkt:

  • Jeden Dienstag von 10 12 Uhr und ab sofort wieder

  • jeden Donnerstag von 14.30 – 17 Uhr

immer vor den Räumen der Stadtteilbücherei Gaarden im Mehrgenerationenhaus Vinetazentrum, Elisabethstr. 64, 24143 Kiel.

 

 

 

Wir bitten laufend um aktuelle, gut erhaltene Spenden von Büchern und sonstigen Medien (Videos, CDs, DVDs, Kassetten usw.), gerne auch in anderen Sprachen, speziell Türkisch und Arabisch.

 

Abgabe bitte während der Öffnungszeiten in der Stadtteilbücherei Gaarden:

 

Montag 14 - 18 Uhr

Dienstag 10 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr

Mittwoch 13 - 17 Uhr

Donnerstag 10 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr

Freitag geschlossen

 

Gerne holen wir die Bücher auch bei Ihnen ab.

Ansprechpartnerin:

Karin Kristahl, Tel.: (0431) 71 22 48, gaarden-liest@web.de

 

Vielen D a n k !

 

Dank der Unterstützung durch Buchspenden kann der Förderverein der Stadtteilbücherei Gaarden, "Gaarden liest e.V.", mit großem Erfolg seine Bücherflohmärkte veranstalten. Wir bedanken uns bei allen, die laufend Bücher und andere Medien spenden sowie bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern!

 

Unterhaltung in Deutsch:

Möchten Sie sich in Deutsch unterhalten? Besser Deutsch sprechen lernen?

Mit den Sprachpatinnen können Sie einmal pro Woche Deutsch sprechen und Ihre erworbenen Kenntnisse anwenden.

(Sprachpatenprojekt der AWO Ortsverein Kiel-West e.V. / Stadtteilbücherei Gaarden)

Jeden Dienstag von 14 bis 16 Uhr

 

Bilderbuchkino:

Hier ein Foto unseres neuen Kinder- und Jugendbereichs in der Stadtteilbücherei Gaarden im Mehrgenerationenhaus Vinetazentrum am Vinetaplatz, Elisabethstr. 64, Tel.: 73 66 01.

Ist er nicht toll geworden? Katharina Kierzek hat ihn mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Gefördert wurde er vom Ministerium für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein.

 

 

 

 

 

Bilderbuchkino für Kinder ab 3 Jahren:

Immer Mittwoch um 16.15 Uhr. Der Eintritt ist frei!

 

Mittwoch, 14.06.2017

Heule Eule – nein, ich lass niemand  rein!

 

Mitwoch, 24.05.2017

Pip und Posy: Der rote Ballon

(deutsch– türkisch)

 

 

 

Kamishibai* und Vorlesezeit für Kinder ab 3 Jahren:

*Das Kamishibai stammt ursprünglich aus Japan und lässt sich am besten mit "Papiertheater" oder "Erzähltheater" übersetzen. Die Vorführer des Kamishibai erzählen mit kurzen Texten zu wechselnden Bildern, die in einen bühnenähnlichen Rahmen geschoben werden.

Jeweils 16.15 Uhr, der Eintritt ist frei!

 

Donnerstag, 11.5.2017, 16.15 Uhr:

 türkische Vorlesezeit

 

 

Vorlesen auf Polnisch für Kinder ab 4 Jahren:

Immer um 16.15 Uhr, Eintritt frei!

 

Dienstag, 13.06.2017: polnische Vorlesezeit

 

 

 

Gameday

Wii-Spiele-Nachmittag für Kids von 8 und 13 Jahren:

Wii-Spiele-Nachmittag für Kids von 8 bis 13 Jahren immer von
16 - 17.30 Uhr

Der Eintritt ist frei!

 

Donnerstag, 15. Juni 2017

 

Ansprechpartnerin:

Kristina Bliesener, Tel.: (0431) 73 66 01, gaarden-liest@web.de

 

 

 

 

Rückblick:

 

 

 

 

Gaardener Geschichte und Geschichten

Am 11. Mai 2017 besuchte Walter Ehlert im Rahmen des Kulturfrühlings auf Einladung des Fördervereins Gaarden liest e. V. die Stadtteilbücherei Gaarden. Wir erlebten einen netten entspannten Abend mit einem gut gelaunten Autor und einem begeisterten Publikum.

 

Als echter 'Gaardener Jung', geboren und aufgewachsen in Gaarden, gab Walter Ehlert viele Geschichten zum Besten, zeigte Bilder aus dem alten Gaarden und las einige Kapitel aus seinem Buch "Gaardener Handel und Wandel in Geschichte und Geschichten". Zum Teil waren das sehr persönliche Erzählungen, wie z.B. "Der beste Matjessalat der Welt" in Erinnerung an das Fischgeschäft von Emilie Totte an der Ecke Kaiser-/Iltisstraße, so anschaulich erzählt, dass man förmlich neben diesem kleinen Jungen stand, der für 20 Pfennig Senf kaufen sollte.

 

Wir haben es genossen, schwelgten in Erinnerungen und die Zeit verging viel zu schnell.

 

Vielen Dank, Herr Ehlert!

 

 

 

Autorenlesung mit Kay Jacobs aus "Kieler Dämmerung"

Am Donnerstag, dem 19. Januar 2017, präsentierte Kay Jacobs auf Einladung des Fördervereins Gaarden liest e.V. in der Stadtteilbücherei Gaarden seinen zeitgeschichtlichen Kriminalroman „Kieler Dämmerung“: Der 2. Fall für Kriminalobersekretär Josef Rosenbaum, in dem es um die Einweihung des Kieler Rathauses und um eine Attentatswarnung auf Kaiser Wilhelm II geht!

1911, Kiels größter Stolz ist das neu erbaute Rathaus. Zur Einweihung hält sogar Kaiser Wilhelm II. Einzug. Durch einen Polizeispitzel erfahren Kriminalobersekretär Josef Rosenbaum und seine Kollegen, dass während der Einweihung ein Attentat auf den Kaiser verübt werden soll. Die Ermittler finden nur wenige Spuren und die neuen Hinweise scheinen den bisherigen Erkenntnissen zu widersprechen. Attentäter, Hintermänner und vor allem der Anschlagsplan bleiben weitgehend im Dunkeln. Eine Katastrophe bahnt sich an.

Kay Jacobs stellte auch einen kurzen Abschnitt aus dem voraussichtlich im Februar erscheinenden neuen Roman „Das gefälschte Lächeln“ vor. Dort geht es um einen Mord im Zusammenhang mit dem Raub der Mona Lisa von 1911 und verspricht ebenfalls Spannung pur.

Herzlichen Dank auch an Lena Kaps von der Bücherei Jetzek in Wellingdorf für den Büchertisch.

 

 

Den Letzten beißt der Dorsch - Krimilesung mit Ute Haese

Am 10. November 2016 durften wir Ute Haese in der Stadtteilbücherei Gaarden begrüßen, die aus ihrem neusten Hanna-Hemlokk-Buch „Den Letzten beißt der Dorsch“ las. Hanna Hemlokk, die „Tränenfee vom Passader See“ und selbsternanntes Private Eye aus Bokau ermittelt in ihrem sechsten Fall, der zunächst nach einer Routineuntersuchung in einem Fall von Tierquälerei aussieht, sich dann aber zu Hannas bisher gefährlichstem Fall entwickelt.

Eine, wie immer, bestens aufgelegte Autorin und ein aufgeschlossenes Publikum bereiteten uns einen schönen stimmigen Abend. Ute las nicht nur aus ihrem sechsten Hanna Hemlokk-Krimi, sondern gewährte uns auch Einblicke in ihre Arbeit. Beeindruckend, wie aus einer Kladde, in der die Ideen und Informationen gesammelt wurden, letztendlich ein fertiges Buch entstanden ist.

Herzlichen Dank auch an Gabi Kaps von der Bücherei Jetzek in Wellingdorf für den Büchertisch und an Torsten Prawitt für die vielen schönen Fotos.

 

Das alte und das neue Gaarden in Bildern

Einen tollen Bildervortrag hat Uwe Steinhoff  uns am 28. April 2016 in der Stadtteilbücherei Gaarden über das alte und neue Gaarden gezeigt. Eineinhalb Stunden hat er erzählt und Bilder gezeigt und es war so interessant, dass wir total die Zeit vergessen haben. Es gab so vieles zu entdecken, was wir noch gar nicht wussten oder schon wieder vergessen hatten und es hätte noch lange so weitergehen können.

Vielen Dank, Herr Steinhoff.

Foto: Anna Neugebauer vom Büro Soziale Stadt Gaarden

Die Macht der Sprache - Krimilesung mit Maren Graf

Am 30. März 2016 um 19 Uhr las Maren Graf auf Einladung des Fördervereins der Stadtteilbücherei Gaarden, Gaarden liest e.V., in der sehr gut besuchten Stadtteilbücherei Gaarden aus ihrem Debütroman Todschreiber.

Maren Graf wurde als echtes Nordlicht in Schleswig geboren und verbrachte ihre Kindheit an der Ostsee rund um Kiel. Nach dem Abitur studierte sie Deutsch und Philosophie auf Lehramt. Seit 2011 arbeitet sie an einem Gymnasium und lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in ihrer neuen Heimat Paderborn.

Neben ihrer Lehrtätigkeit schreibt sie vorwiegend Kurzgeschichten und Krimis. Der "Todschreiber", ein Kiel-Krimi, der die Macht der Sprache schaurig nahe bringt, erschien im Gmeiner-Verlag.

Maren Graf ist eine äußerst sympathische junge Frau, die uns allen einen schönen Abend beschert hat, an dem wir viel Spaß hatten, uns ganz viele interessante Einblicke in die Schriftstellerei gewährt wurden und der allen sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird. Herzlichen Dank dafür und für die schönen Fotos, die sie uns zur Verfügung gestellt hat. Wir würden uns freuen, sie bald wieder einmal in Kiel begrüßen zu dürfen!

Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei Lena Kaps aus der Buchhandlung Jetzek in Wellingdorf, die einen Büchertisch gestellt hat.

Mord(s)termin in der Stadtteilbücherei Gaarden

Ute Haese, Angelika Svensson und Kirstin Warschau haben sich unter dem vielversprechenden Namen Ladies in Dead zusammengeschlossen.

Der Förderverein der Stadtteilbücherei Gaarden, Gaarden liest e.V., hatte die drei Krimi-Autorinnen aus Kiel und dem Kieler Umland eingeladen, am 5. Februar 2016 in der Stadtteilbücherei Gaarden aus ihren Krimis zu lesen. Leider musste Angelika Svensson aus Krankheitsgründen kurzfristig absagen, aber auch als Duo machten die Ladies in Dead eine gute Figur und konnten das Publikum mit ihren Protagonistinnen restlos begeistern. Die Bücherei platzte fast aus den Nähten und es wurde ein wunderschöner Abend mit viel Lokalkolorit, an dem die Zuhörer nicht nur Olga Island (Kirstin Warschau) von der Kieler Mordkommission kennenlernten, sondern auch Hanna Hemlokk (Ute Haese), das etwas schräge Private Eye (!) aus der Probstei.

Vielen Dank an Ute Haese und Kirstin Warschau sowie auch an Torsten Prawitt für die tollen Fotos! Wir hoffen, wir sehen euch mal wieder bei uns in Gaarden.

Ebenfalls bedanken möchten wir uns beim Buchladen Zapata, der einen Büchertisch gestellt hat.

 

Daunen und Dornen - Humorvolle Zeitgeschichte aus Kiel

Am 29. Mai 2015 fand während des Gaardener Kulturfrühlings in der Stadtteilbücherei Gaarden eine Lesung mit Meike Brandenburg und ihrem Co-Leser Klaus Häbel statt.

Meike Brandenburg ist die Enkelin von Hanns-Jörn Stender, der mit viel Humor ein authentisches, auf Erinnerungen und Überlieferungen beruhendes Bild des Lebens einfacher Leute zum Ende des neunzehnten Jahrhunderts gezeichnet hat. Dieses Buch ist eine Hommage an das Leben mit all seinen Wendungen - und ebenso an das einstige Dorf Gaarden, welches heute überregional als multikultureller Stadtteil von Kiel bekannt ist. Leider hat Hanns-Jörn Stender die Veröffentlichung dieses Buches nicht mehr erleben dürfen.

Landgeschichten mit Herz

Matthias Stührwoldt las in Gaarden

Er ist Landwirt, Schriftsteller und Vater von fünf Kindern - das ist der Stoff aus denen Matthias Stührwoldts wunderbare Geschichten sind, in denen er mit Witz, Ironie und einem Augenzwinkern von den großen und kleinen Glücksmomenten und Missgeschicken in seinem Leben berichtet: von der LAN-Party desSohnes, die ein eingeschalteter Wasserkocher jäh zum Absturz bringt. Von dem blauen Band, mit dem fast alles geflickt werden kann und das auch den Urlaubskoffer der fast erwachsenen Kinder markiert. Von der Manchesterbüx, dem Taschenmesser des Vaters und der Pfandflaschensammelleidenschaft der Mutter.

Auf Einladung des Fördervereins Gaarden liest e.V. erzählte Matthias Stührwoldt am 21. Januar 2015 im Mietertreff Schatzhaus des Gustav-Schatz-Hofes in Kiel-Gaarden aus seinem Leben.

 

Das stumme Kind  besuchte die Stadtteilbücherei Gaarden

Am 11.12.2014 las Michael Thode zur Unterstützung der Projekte des Fördervereins der Stadtteilbücherei Gaarden, Gaarden liest e.V., in der Stadtteilbücherei Gaarden aus seinem Buch Das stumme Kind, das im August 2014 im Bastei-Lübbe-Verlag erschienen ist.

In einem kleinen Dorf in der Lüneburger Heide kommen zwei Männer auf grauenhafte Weise ums Leben. Rasch ist klar, es gibt eine Verbindung zwischen den beiden Männern …

Die Lesung war sehr schön und interessant, da uns im zweiten Teil auch Einblicke in die Lektoratsarbeit gewährt wurden. Das Feedback nach der Lesung war sehr positiv; die große Frage war die, wie so ein sympathischer Mensch wie Michael Thode sich solche Geschichten ausdenken kann!

 

Lesung mit Kirstin Messerschmidt

Auf Einladung des Fördervereins der Stadtteilbücherei Gaarden, "Gaarden liest e.V.", las Kirstin Messerschmidt, eine junge Berliner Autorin, am 27. Februar 2014 in der Stadtteilbücherei Gaarden aus ihrem Roman Winterblut. Das Buch ist im KLAK-Verlag erschienen.

Kommentar einer Besucherin: Die Lesung fand ich sehr gelungen, die Autorin ist sympathisch und intelligent. Prima, wie sie die Figuren eingeführt und die Spannung aufs Ende geschürt hat. Ich habe richtig Lust bekommen, das Buch zu Ende zu lesen.

Hier geht es zur Leseprobe

 

Lesemarathon mit Sebastian Fitzek

Am 13.12.2013 las Sebastian Fitzek im Rahmen seines Lesemarathons '1 Autor, 50 Lesungen, 7 Tage' in der Stadtteilbücherei Gaarden aus seinem neusten Thriller Noah, der am 20.12.2013 im Lübbe Verlag erschienen ist.

Die 7 Todsünden zu Gast in der Stadtteilbücherei Gaarden

Henning Schöttke, Kieler Autor und Comic-Zeichner, las auf Einladung des Fördervereins "Gaarden liest e.V." am 12.12.2013 in der Stadtteilbücherei Gaarden, Elisabethstr. 64, aus seinem Roman Acedias Traum. Das Buch ist im Verlag Stories&Friends erschienen.

 

 

 

 

 

Impressum:

 

© 2016 by  Gaarden liest, Förderverein Stadtteilbücherei Gaarden e.V.

 

 

Öffnungszeiten der Stadtteilbücherei Gaarden: Montag 14 – 18 Uhr, Dienstag 10 – 12 Uhr und 14 – 17 Uhr, Mittwoch 13 – 17 Uhr, Donnerstag 10 – 12 Uhr und 14 – 18 Uhr, Freitag geschlossen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Karin Kristahl